Maßnahmen angesichts von COVID-19

Mehr als 300 Kilo gesammelter Abfall bei der ersten Säuberungsaktion

Am vergangenen 25. Mai hat SHA ihren Kalender an Umweltaktionen mit der ersten Säuberungsaktion in der Umgebung des Naturparks Sierra Helada gestartet. 26 Freiwillige aus verschiedenen Abteilungen und Tätigkeitsbereichen, von Talenten bis hin zu Führungskräften, widmeten mehr als zwei Stunden dem Einsammeln von Dosen, Schutt, Plastik, Kleidung und anderen Abfällen in einem Gebiet von ungefähr zwei Hektar.

 

Das Ergebnis? 313,75 kg Abfall, die sich jetzt nicht mehr in der Natur befinden und in den entsprechenden Container je nach ihrer Art entsorgt wurden. Auf diese Weise wurden nicht nur die negativen Auswirkungen auf den Planeten reduziert und die Zusammenarbeit in der Gruppe gestärkt, sondern auch das Risiko von Waldbränden reduziert, ein sehr schwerwiegendes Problem, das zum Sommer hin deutlich größer wird.

 

Der Respekt gegenüber unserem Planeten und sein Schutz sind Teil der DNA von SHA, seitdem wir in 2008 unsere Türen öffneten. Wir wissen, dass jede noch so kleinste Geste wichtig ist und zu einer großen weltweiten Veränderung führen kann. Daher suchen wir stets nach Alternativen, mit denen wir mit unserer Umwelt im Einklang leben können, ohne dabei weder die Ressourcen des Planeten zu verschwenden noch unangemessen einzusetzen. Definitiv möchten wir eine Umgebung schaffen, wo das Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur nicht nur gewünscht, sondern möglich ist.

 

Die Strategie zur Unternehmerischen Gesellschaftsverantwortung von SHA ist auf die nachhaltigen Entwicklungsziele der UNO ausgerichtet. Zudem verpflichten sich ihre Mitarbeiter zum Wandel und sind davon überzeugt, dass alles verbessert werden kann: Mentalität, die Art und Weise Geschäfte zu machen, einzukaufen und zu konsumieren und vor allen Dingen zu beginnen, Verantwortung zu übernehmen und die Umweltauswirkungen zu minimieren.

 

Es ist Zeit, das Wirtschaftsmodell zu vergessen, das ich auf Abbau, Produktion und Entsorgung stützt, und es durch Reduzierung, Wiederverwertung, Recycling und Neudesign zu ersetzen. Auch wenn die Menge an gesammelten Abfällen während der ersten Säuberungsaktion überwältigend erscheinen kann, ist das wirklich Wichtige an dieser Aktion, zu überprüfen, bis zu welchem Grad wir Abfall erzeugen, der zuweilen vom Wind oder Regen mitgerissen wird und letztendlich der Natur schadet, und wie wir dies vermeiden können, indem wir Wissen teilen und ein Umweltbewusstsein erzeugen. Bei SHA setzen wir auf die Kreislaufwirtschaft, denn auch wenn Abfall entstanden ist, ist es möglich, seinen Kreislauf zu schließen, indem wir ihn entsprechend entsorgen.